Zeitrechnung

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt die mit BF abgekürzte Datierung. Zum gleich abgekürzten Regelkonzept siehe Bruchfaktor.
Suche:          
 

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Zeitrechnungen sind auf Dere verbreitete Systeme zur Messung von Zeiträumen, die kürzer als ein Zeitalter sind. Viele Völker haben eine eigene Zeitrechnung, die meist auf für das Volk bedeutsamen historischen Ereignissen basiert, wie Bosparans Fall oder der Großen Schlacht der Gjalsker im Tal des Blutes.

Derische Zeitrechnungen[Bearbeiten]

Zwölfgöttliche Zeitrechnungen[Bearbeiten]

siehe auch Zwölfgöttlicher Kalender

Bosparans Fall[Bearbeiten]

  • Die Zeitrechnung nach Bosparans Fall ist die wichtigste und in fast ganz Aventurien verbreitete Zeitrechnung. Auch wenn verschiedene Völker ihre eigene Zeitrechnung nutzen wird oftmals noch alles parallel in dieser Zeitrechnung datiert. Auch die Zwölfgötter-Kirchen nutzen fast immer diese Zeitrechnung. Sie wird normalerweise in irdischen Publikationen verwendet und bezieht sich auf die Zerstörung der Stadt Bosparan. Es gibt ein Jahr Null.
  • Beginn der Zeitrechnung: Bosparans Fall (0 BF)
  • Beispiel der Schreibweise: 1. Praios 1020 BF
  • Die Jahreszählung der Jahre davor erfolgt mit vor Bosparans Fall (v. BF).

Hal[Bearbeiten]

  • Die Zeitrechnung nach Kaiser Hal war nach BF die zweitwichtigste Zeitrechnung und wurde im Mittelreich bis zu den Kaiserkrönungen von Rohaja und Selindian Hal von Gareth verwendet, als die Kaiserzeitrechnungen nach Thronbesteigungen eines neuen Kaisers abgeschafft wurden. Diese Zeitrechnung war irdisch sehr bedeutsam, da sie viele Jahre lang auch in Publikationen vielfach genutzt wurde. Es gibt ein Jahr Null.
  • Beginn der Zeitrechnung: Thronbesteigung von Kaiser Hal von Gareth (994 BF = 1 Hal)
  • Beispiel der Schreibweise: 1. Praios 17 Hal
  • Umrechnung: (Hal) + 993 = (BF)

Kaiserzeitrechnung[Bearbeiten]

  • Die Zeitrechnungen nach der Thronbesteigung eines neuen Kaisers (Hal, Reto, Bardo & Cella, Perval, Dalek, ...) wurden im Mittelreich und im Bosparanischen Reich verwendet.
  • Beginn der Zeitrechnung: Thronbesteigung des jeweiligen Kaisers (Reto, Bardo und Cella, Perval, ...)
  • Beispiel der Schreibweise: 1. Praios 15 Reto
  • Umrechnung: 1 bis 17 (Reto) = 976 bis 992 (BF)
  • Umrechnung: 1 bis 27 (Bardo und Cella) = 949 bis 975 (BF)
  • Umrechnung: 1 bis 15 (Perval) = 934 bis 948 (BF)

Golgaris Erscheinen[Bearbeiten]

Jahr der Unabhängigkeit[Bearbeiten]

  • Die Zeitrechnung Jahr der Unabhängigkeit wird in Andergast, Nostria, Aranien und im Káhet Ni Kemi verwendet, wobei die Unabhängigkeit zu verschiedenen Zeitpunkten errungen wurde und es sich daher um ganz unterschiedliche Zeitrechnungen handelt. Zudem gibt es auch nur in der Zeitrechnung der Streitenden Königreiche ein Jahr Null, während es ein solches in Aranien oder bei den Kemi nicht gibt.
  • Beispiel der Schreibweise: 1. Praios 1 d. U.
  • Andergast & Nostria
  • Aranien
    • Beginn der Zeitrechnung (Aranien): Unabhängigkeit vom Mittelreich (995 BF)
    • Umrechnung: (Jahr der Unabhängigkeit) + 994 = (BF)
  • Kahet ni Kemi
    • Beginn der Zeitrechnung (Kahet ni Kemi): Unabhängigkeit vom Mittelreich (997 BF)
    • Umrechnung: (Jahr der Unabhängigkeit) + 996 = (BF)

Horas[Bearbeiten]

Kurkum[Bearbeiten]

  • Die Zeitrechnung nach Kurkum wird in den Amazonenköniginnenreichen verwendet.
  • Beginn der Zeitrechnung: Fertigstellung der Burg Kurkum (416 BF)
  • Beispiel der Schreibweise: 1. Praios 1 nach Kurkum
  • Umrechnung: (nach Kurkum) + 415 = (BF)

Jahre des Lichts[Bearbeiten]

  • Die Zeitrechnung Jahre des Lichts wurde während der Herrschaft der Priesterkaiser verwendet, sowie bis heute auf Jilaskan.
  • Beginn der Zeitrechnung: Thronbesteigung von Aldec Praiofold II. (335 BF)
  • Beispiel der Schreibweise: 1. Praios 1 Jahr des Lichts
  • Umrechnung: (Jahr des Lichts) + 334 = (BF)

E.-Akte[Bearbeiten]

  • Die Zeitrechnung nach der E.-Akte wird nur im Herzogtum Engasal verwendet.
  • Beginn der Zeitrechnung: Gründung der Burg Engasal (345 v. BF)
  • Beispiel der Schreibweise: 1. Praios 1 nach der E.-Akte.
  • Umrechnung: (nach der E.-Akte) - 346 = (BF)

Jurgas Landung[Bearbeiten]

Flug des Weltendiskus[Bearbeiten]

Zwerge[Bearbeiten]

Novadische Zeitrechnung[Bearbeiten]

siehe auch Novadischer Kalender
  • Zu den novadischen Tagesnamen siehe Wochentag.
  • Das Jahr hat 365 Tage und beginnt am 23. Boron, dem Jahrestag des Erscheinens Rastullahs in Keft.
  • Es wird in Gottesnamen gerechnet. Es gibt 40 Gottesnamen zu je neun Tagen. Die restlichen fünf Tage sind heilige Feiertage, die Rastullahellah.
  • Die Jahreszählung der Jahre vor Rastullahs Erscheinen erfolgt mit vor der Offenbarung (v. d. O.). Es gibt kein Jahr Null.
  • 760 BF entspricht 1 Rastullah, also ein Jahr nach Rastullahs Erscheinen oder nach der Offenbarung (n. d. O.).
  • Umrechnung: (n. d. O.) + 759 = (BF)

Norbardische Zeitrechnung[Bearbeiten]

siehe auch Norbardischer Kalender
  • Es wird mit einem Mondmonat mit 28 Tagen gerechnet.
  • 100 Mondmonate sind ein Uh'Jun (ca. 7,7 Sonnenjahre).
  • Umrechnung: nicht einfach möglich

Orkische Zeitrechnung[Bearbeiten]

siehe auch Orkischer Kalender
  • Die Grundlage der Zeitrechnung stellt der wiederkehrende Zyklus der Mondfinsternisse dar.
  • Ein Großes Jahr oder Jahr des Tairach umfasst 240 Mondmonate.
  • Ein Mondmonat besteht aus 28 Tagen.
  • 23. Peraine 1010 BF = erster Tag des Großen Jahres 2000 (müsste rechnerisch der 18. Peraine 1011 BF, wenn man den Aventurischen Boten 118 als Referenzquelle nimmt)
  • 18. Efferd 1029 BF = erster Tag des Großen Jahres 2001 (siehe Chronik:1029 BF/EFF 18 Blutige Mondfinsternis)
  • Umrechnung: nicht einfach möglich (ein Großes Jahr entspricht 18 Sonnenjahren und 5 Monaten (6720 Tagen))
  • Kritik: Keines der genannten Startdaten liegt nach dem Immerwährenden Kalender auf einem Vollmond, was zumindest nach irdischer Astronomie Voraussetzung für eine Mondfinsternis ist.

Gjalsker Zeitrechnung[Bearbeiten]

siehe auch Gjalsker Kalender

Echsische Zeitrechnung[Bearbeiten]

siehe auch Echsischer Kalender
  • Eine Woche besteht aus 5 Tagen, in der Reihenfolge: Sz'G, Drs'G, Gzht'G, Lhn'G, Rsz'G.
  • Ein Monat besteht aus 33 Tagen und wird zu Abschnitten von 553 Monaten (50 Sonnenjahre) zusammengefasst. Zehn Abschnitte ergeben ein Ehhn. Ein Ehhn sind somit 500 Sonnenjahre. Die Abschnitte werden Waran, Schlinger, Schlange, Salamander, Drache, Flugechse, Schildkröte, Chamäleon, Seeschlange und Krokodil genannt.
  • 33 Ehhn sind ein Tsiina (16500 Sonnenjahre).
  • Der 1. Praios 1000 BF entspricht dem 18. Tag des 219. Monats im Abschnitt des Drachen, im 4. Ehhn des 4. Tsiina und ist ein Gzht'G.
  • Umrechnung: nicht einfach möglich

Imperiale Zeitrechnung[Bearbeiten]

siehe auch Imperialer Kalender
  • Das Jahr 0 der imperialen Zeitrechnung (IZ) entspricht 3747 vor Bosparans Fall (genauer: Thearchentag des Jahres 0 IZ = 4. Firun 3747 v. BF). Es markiert die Gründung der Ersten Imperiums in Myranor.
  • Das Jahr wird in acht Abschnitte (Oktale) von je 45 Tagen eingeteilt, die nach den acht Staatsgöttern benannt sind.
  • Ein Oktal gliedert sich in fünf Nonen zu je neun Tagen.
  • Es bleiben fünf Sondertage übrig, die zu Ehren der himmlischen Mächte und Planetenmysterien begangen werden.
  • Umrechnung (genau mit der Vorlage:Kalender):
    • (IZ) - 3748 = (BF) (für Tage vor dem 4. Firun)
    • (IZ) - 3747 = (BF) (für Tage ab dem 4. Firun)

Irdisches[Bearbeiten]

Jahr Null[Bearbeiten]

Das Jahr Null stellt sowohl irdisch (siehe Jahr Null) wie auch irdisch-aventurisch immer wieder Probleme. Da nicht alle Kalendersysteme ein Jahr 0 aufweisen, aber proleptisch verwendet werden, kommt es immer wieder zu Umrechnungsfehlern. Zudem gibt es aventurische Zeitrechnungen mit einem Jahr Null, einige ohne ein Jahr Null und bei wieder anderen ist es nicht bekannt.

Kalender mit Jahr Null
BF, Hal, JdU (Andergast, Nostria), IZ
Kalender ohne Jahr Null
GE, JdU (Aranien, Trahelien), Horas, JdO/Rastullah
Kalender ohne bisherige Setzung für das Jahr Null
Reto, Bardo & Cella, Perval, nK, JdL, nach der E.-Akte, JL, gS

Das beste Beispiel in DSA für die Problematik ohne ein Jahr Null stellt die vielfach verwendete Zeitrechnung nach Kaiser Hal dar:

  • Das Jahr "994 BF" entspricht "1 Hal".
    • Die Umrechnung von Angaben zwischen Hal und BF war also: (BF)-993 = (Hal), bzw. (Hal)+993 = (BF) – für alle Angaben nach Hal, bzw. ab 994 BF.
  • Das Jahr "993 BF" entsprach "1 vor Hal", da es zuerst kein Jahr 0 gab.
    • Die Umrechnung von Angaben zwischen Hal und BF war also: (BF)-994 = (Hal), bzw. (Hal)+994 = (BF) – für alle Angaben vor Hal, bzw. bis 993 BF.
  • Dies brachte immer wieder Umrechnungsfehler mit sich, auch in offiziellen Publikationen. Beispiel:


Per Retcon wurde schließlich in Die Welt des Schwarzen Auges S. ? ein Jahr Null für die Zeitrechnung nach Hal eingeführt, so dass das Jahr "993 BF" nun dem Jahr "0 Hal" entspricht und nicht mehr "1 v. Hal". Alle entsprechenden Angaben vor "993 BF" sind dann ebenso um ein Jahr verschoben. Wer wann welche Umrechnung verwendet hat lässt sich nur noch schwer überprüfen, weswegen es immer wieder scheinbare Widersprüche bei Datumsangaben in Hal um ein bis zwei Jahre geben kann.


Irdische Umrechnung[Bearbeiten]

Irdisches Datum: 22.07.2014
Aventurisches Datum:
Jahreszeiten-Methode

Madamal Tag 8-10.svg Rohalstag, 22. Praios 1037 BF

Jahreswechsel-Methode

Madamal Tag 22-24.svg Praiostag, 23. Firun 1037 BF

Die tagesgenaue Umrechnung zwischen aktueller irdischer und derischer Zeit wird in Spielerkreisen nicht vollkommen einheitlich verwendet. Unterschiede gibt es hauptsächlich dahingehend, ob die Jahreswechsel nach aventurischem zwölfgöttlichen und irdischem gregorianischem Kalender zeitlich zusammenfallen, oder ob die Jahreszeiten parallel laufen.

Auch ist nicht klar, wie mit Schalttagen verfahren wird, denn auf Dere hat ausnahmslos jedes Sonnenjahr 365 Tage. Meistens wird für die Umrechnung von irdischen Schaltjahren entweder der 29. Februar, der 30. Juni oder der 31. Dezember aus dem Kalender gestrichen.

Jahreswechsel-Methode
Wenn die Jahreswechsel aufeinander treffen, entspricht der 1. Praios dem 1. Januar.
Jahreszeiten-Methode
Wenn die Kalendermonate anhand der Jahreszeiten parallel laufen, entspricht der 1. Praios dem 1. Juli.
Astronomische Methode
Eine weitere Interpretation ist, die aventurische mit der irdischen Sommersonnenwende zusammen zu legen, dann entspricht der 1. Praios dem Datum der irdischen Sommersonnenwende (meist der 21. Juni).
Datumsumrechnung im Aventurischen Boten

Der aventurische Bote wurde bis einschließlich Ausgabe 111 nach der Jahreswechsel-Methode datiert. Auf der Seite Aventurische Zeitrechnung auf DasSchwarzeAuge.de laufen irdische und aventurische Jahreswechsel ebenfalls parallel. Die Jahreswechsel-Methode kann also als offizielle Redaktionslinie angesehen werden.

Ab Ausgabe 112 des Aventurischen Boten sind in einer Ausgabe nun Artikel, deren aventurische Daten teilweise bis zu zwölf Monaten voneinander abweichen, zusammengefasst. Zur leichteren chronologischen Sortierung und Datumsabgleichung gibt es seither in jedem Boten eine aventurische Zeitlinie der Inhalte der jeweiligen Ausgabe.

Datumsanzeige auf DSA-Fanseiten

Einige DSA-Webseiten zeigen auf ihrer Startseite das jeweils aktuelle aventurische Datum an (z. B. Liebliches-Feld-Wiki oder Aventurium.de). Auch hier wird meistens die Jahreswechsel-Methode verwendet.

Datum bei LARP-Veranstaltungen

Die meisten Veranstaltungen orientieren sich an der Jahreszeiten-Methode oder der Astronomischen Methode, da LARPs fast immer auch oder ausschließlich nur draußen stattfinden und daher irdische wie derische klimatische Bedingungen zumindest ähnlich sein sollten. Das genaue Datum in einem Monat (sowie die Entscheidung im aventurischen Vor- oder Folgemonat zu spielen) wird unterschiedliche gehandhabt:

  • durch den Plot bedingt
  • eine genaue Übertragung das Tages (z.B. 03. Oktober = 03. Travia)
  • korrekte Anwendung der jeweiligen Umrechnungsmethode
  • willkürlich gewählt

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wikilinks[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]