Xeledon

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt den Halbgott Xeledon. Der Wandelstern befindet sich unter Xeledon (Wandelstern).
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Das Pantheon des Zwölfgötterkults

Zwölfgötter in Alveran:
Praios - Rondra - Efferd - Travia - Boron - Hesinde
Firun - Tsa - Phex - Peraine - Ingerimm - Rahja


Hohe Drachen:
Branibor - Darador - Famerlor - Menacor - Naclador - Yalsicor


Halbgötter:
Aves - Ifirn - Kor - Levthan - Mada - Marbo
Mokoscha - Nandus - Simia - Swafnir - Ucuri - Xeledon


Alveraniare:
Bishdariel - Borbarad - Golgari - Horas - Mythrael - Raskorda
Rohal - Sajalana - Swanifrej - Sulva - Tharvun - Uthar


Greifen:   Garafan - Obaran - Jermoran - Scraan
Aurartan - Belforan - Belochar - Dardoran - Gorgoran
Helioran - Herofan - Jerafan - Malachan - Orungan - Pelnachar
Schaschnumar - Schinvoran - Uruchan - Valaran - Vingoran


Lichtgestalten: Urischar - Schelachar


Silberschwäne:   Aidari - Lidari - Nidari - Yidari


Wilde Jagd:   Aikul - Arjuk
Ärö - Eisegrein - Iyi - Läja - Rajok


Himmelswölfe:   Arngrim - Firngrim
Gorfang - Graufang - Grispelz - Liska - Rangild
Ranik - Reißgram - Rissa - Rotschweif - Tongja

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Xeledon
Xeledon.svg
Halbgott
(Wortschöpfungen, Eulogien, Redewendungen)
Beinamen Der Spötter
Aspekte Spott und Hohn der Unvollkommenheit und Fehler, Wahnsinn, dunkle Gelüste, Vergeblichkeit aller derischen Existenz, Zufall, Regellosigkeit, Verwirrung, Lüge, Betrug
Sternbild Xeledon
Heiligtümer Xeledon-Forst bei Silas
Artefakte ein von Xeledon selbst gemaltes Bild im Tiefhusener Hesindetempel, vermutlich Xeledonisches Periapt
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Xeledon ist ein Gott des Spotts, des Zufalls und des Wahnsinns.

Schreine
Parkauki, Silas

Kirchen, Sekten und Kulte[Bearbeiten]

  • Im Zwölfgötterglauben gilt Xeledon als halbgöttlicher Sohn der Hesinde und des sterblichen Heiligen Ingalf von Silas. Er spottet über die Unvollkommenheit derischer Werke und gilt als ein verstoßener Alveraniar.
  • Bei den Amaunir ist MyrZao ein stellarer Halbgott des Zufalls, der Regellosigkeit, der Verwirrung und des Wahnsinns. Er gilt als Warnung davor was passieren kann wenn ein Amaunir sich zu sehr von seiner natürlichen Sprunghaftigkeit übermannen lässt. Andere sehen ihn gerade deswegen als Vorbild, und er gilt als der vollkommene Schelm.
  • Die Vinshina kennen Skeledun, dessen Freude Irrwitz, Lug und Betrug sind. Als er Avinas um den Wolkenspeer betrog, entzog dieser seinen Tieren, den Kuckucken die Fähigkeit eigene Nester zu bauen.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]