Wege der Helden

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Publikationen - Regelbände (DSA1-4)

DSA4.1:
Basisregelwerk (HC) - Liber Cantiones (HC) - Liber Liturgium
Wege ... der Helden - des Schwerts - der Zauberei
der Götter - der Alchimie - des Entdeckers


DSA4:
Das Schwarze Auge - Schwerter & Helden - Zauberei & Hexenwerk - Götter & Dämonen - Liber Cantiones Deluxe


DSA3:
Abenteuer Basis-Spiel - Götter, Magier und Geweihte
Mit Mantel, Schwert und Zauberstab


DSA2:
Die Helden des Schwarzen Auges
Die Magie des Schwarzen Auges


DSA1:
Das Schwarze Auge - Abenteuer Ausbau-Spiel

[?] Wege der Helden
Wege-der-Helden.jpg
Regelband (Hardcover)
Thema Regeln zur Charaktererstellung
Derisches Datum unklar
(vgl. Datierungshinweise)
Regelsystem DSA4.1
Seitenzahl 336 (Erstauflage)
340 (2. Auflage)
Verwandte Publikationen
Zugehörige Anthologie keine
Vorgänger-
publikation
AH, AZ, AG, teilweise MBK
Nachfolge-
publikation
bisher keine
Unterseiten
Inhaltsverzeichnis Offizielles Inhaltsverzeichnis
Index Automatischer Index
Inoffizieller Index
Errata Offizielle Errata
Inoffizielle Errata
Widersprüchliches Ungeklärte Widersprüche
Mitwirkende
Bandredaktion Thomas Römer
Cover Slawomir Maniak
Auflagen
Erscheinungs­datum 2007/07/30 "30. Juli 2007
2. Auflage 2008/04/05 "ca. 05. April 2008 (Errata eingearbeitet, veränderte Seitenzahlen)
3. Auflage 2010 "2010 (überarbeitet)
Preis 35 € (Erstauflage)
50 € (Limitierte Edition)
17,50 € (PDF)
Preis pro Seite 10.42 Cent (Erstauflage)
Erschienen bei Ulisses Spiele
ISBN ISBN 978-3-940424-00-6
Erhältlich bei

ISBN-Suche
Amazon
Buchhandel.de
F-Shop

Download PDF-Shop
Links
Bewertung per Abstimmung dsa4-Forum
Rezensionen ringbote.de von Frank Stein
SpielxPress
Aktion Abenteuer
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Helden: Hauptdarsteller, Protagonisten, Charaktere für das phantastische Rollenspiel in Aventurien, Dreh- und Angelpunkt aller Abenteuer und Kampagnen.

Wollen Sie Aventurien als Entdecker aus dem Horasreich erforschen, als Magierin aus Khunchom den Bau magischer Artefakte perfektionieren, als brillantzwergischer Schwertgeselle Ruhm anhäufen oder als thorwalsche Swafnir-Geweihte gegen die Ränke der Seedämonen antreten?
Dieser Band präsentiert Ihnen die kompletten Regeln zur Erschaffung aventurischer Helden: Alle Rassen, Kulturen und Professionen, alle Vor- und Nachteile und alle Sonderfertigkeiten sind so ausführlich beschrieben, dass Sie nur diesen Band benötigen, um einen Helden für den Start ins Abenteuer zu generieren.
Die Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt Ihnen dabei eine Hilfestellung, aus den vielen Tausend Möglichkeiten die nach Ihrem Geschmack und den Anforderungen Ihrer Gruppe passende Figur zusammenzustellen.
Übersichts-Listen mit Zaubersprüchen und Liturgien, Namen aus den verschiedenen aventurischen Kulturen sowie Hinweise zum Selbsterschaffen eigener Rassen, Kulturen und Professionen runden den Band ab.

Klappentext von Wege der Helden; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

  • In die 2. Auflage (Printed in Poland) wurden die offiziellen Errata eingearbeitet, wodurch sich die Seitenzahl leicht erhöht hat.
  • In der 3. Auflage wurden Fehler der ersten beiden Auflagen korrigiert. Außerdem wurden bei einigen Professionen automatische Vorteile (z.B. Gutes Gedächtnis, Gefahreninstinkt, Prophezeien) gestrichen.
  • Das Heldensoftware-Team hat eine inoffizielle Liste aller Änderungen zwischen den Auflagen erstellt und bietet diese als PDF zum Download an.[1]
  • Wege der Helden ist zusätzlich zur normalen Ausgabe in drei limitierten Versionen erschienen:
[?] Limitierte Ausgabe
Wege der Helden Limitierte Ausgabe.jpg
Sonderausgabe (Hardcover)
Stückzahl 1000
Erschienen am 2007/07/30 "30. Juli 2007
Erschienen bei Ulisses Spiele
Preis 50 €
Erhältlich bei F-Shop
Anmerkungen
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH
[?] Autoren-Ausgabe
Wege der Helden Autoren-Ausgabe.jpg
Sonderausgabe (Hardcover)
Stückzahl 50
Erschienen am 2007/07/30 "30. Juli 2007
Erschienen bei Ulisses Spiele
Erhältlich bei
Anmerkungen
  • wurde nur von Ulisses direkt verschenkt
  • hochwertiges grünes Kunstleder
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH
[?] Verlags-Ausgabe
Wege der Helden Verlags-Ausgabe.jpg
Sonderausgabe (Hardcover)
Stückzahl 23
Erschienen am 2007/07/30 "30. Juli 2007
Erschienen bei Ulisses Spiele
Erhältlich bei
Anmerkungen
  • wurde nur von Ulisses direkt verschenkt
  • hochwertiges schwarzes Kunstleder
  • 1 Exemplar ohne die übliche persönliche Widmung im Umlauf Quelle: Ulisses-Forum
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Mitwirkende[Bearbeiten]

Liste bearbeiten

Autoren
Thomas Römer
Mitarbeiter
Florian Don-Schauen, Olaf Michel, Elias Moussa, Stephanie von Ribbeck
Lektorat
Florian Don-Schauen, Thomas Römer, Olaf Michel, Patric Götz
Gesamtredaktion
Florian Don-Schauen, Thomas Römer
Umschlaggestaltung & graphische Konzeption
Ralf Berszuck
Satz
Tobias Hamelmann
Innenillustrationen, Karten und Pläne
Zoltan Boros, Caryad, Eva Dünzinger, Jens Haupt, Slawomir Maniak, Michael Nietzer, Mia Steingräber, Gabor Szikszai, Sabine Weiss
Belichtung, Druck und Aufbindung
W.B. Druckerei GmbH, Hochheim am Main

Kritik[Bearbeiten]

Du willst Kritik äußern oder einen Kommentar abgeben? Dann tu es. Einfach auf "bearbeiten" klicken und losschreiben.


Bewertung[Bearbeiten]

Wie gut hat dir der Regelband gefallen?
(Eventuell hat der Regelband auch einen Eintrag in einer Rangliste.)

Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  82er, Halrech, Erijel, Wurm, Jost Tannhaus
gut  (2) Ereinion, frolueb, Alaundo, Aikar Brazoragh, Salandrion, Ilcoron Waldhüter, Tom Bombadil, Lorion Feuerflug, Derograph, Rondrian, Josold, Wulf, Einar Ormsson, Waldemar, Ibranax
zufriedenstellend  (3) Asamandra, Braindead
geht so  (4) miro
schlecht  (5)
Durchschnitt 2
Median 2
Stimmen 23

Kommentare[Bearbeiten]

  • Möchte mich auch kurz (wirklich nur kurz) zu dieser Publikation äußern ...
    Es ist ein Muss für eine DSA4-Gruppe, denn es ist wirklich ein schöne Zusammenfassung zur Erstellung eines Helden und zusätzlich kommen noch einige wenige Änderungen hinzu, die ich recht gut finde. Jetzt kommt das aber!
    Es ist wirklich auf gut Deutsch gesagt schei..., dass sich so viele Fehler, und damit meine ich eigentlich nicht die Rechtschreibfehler, eingeschlichen haben! --Aikar Brazoragh
  • Taugt was, ist im Hardcover auf jeden Fall übersichtlicher und besser zusammengestellt als das Gehampel mit den ganzen alten Heften aus der Box. Wenn man dann noch was erschaffen wollte, dessen Regeln sich über mehrere Boxen verteilt haben, war man nur noch am Blättern. Insofern definitiv ein Fortschritt. Die 1 gibt's aber dennoch nicht, weil der Band trotzdem noch etwas textwüstig wirkt und nicht ganz übersichtlich sortiert ist (für meinen Geschmack). Trotzdem ein Muss und für mich bequemere Charaktererschaffung als früher. --Einar Ormsson 18:22, 5. Nov. 2012 (CET)
  • Es ist übersichtlich gestaltet, und wirklich ein Band geworden, welcher in keiner DSA-Bibliothek fehlen sollte.
    Dennochsind mir zwei Dinge aufgefallen, die meiner Meinung nach besser gemacht hätten werden können.
    Zum Ersten kann man ,ohne "Wege des Schwerts" oder "Wege der Zauberei" zwar einen Helden erstellen, weiß aber nicht ob man die Sonderfertigkeiten, die man ihm gab auch schon nutzen kann.
    Zum Zweiten, habe ich gerade ein Buch erstanden, und kann mir dann nochmals die ganzen Heldendokumente extra kaufen?
    Es ist nur schwer möglich diese aus dem Buch zu kopieren, ohne den Rücken dabei kaputt zu machen, noch kann man sie herauslösen ohne 50% des Index mitzunehmen.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:


Rezension von Ereinion, 31.07.2007, übernommen aus dem Ulisses-Forum

So, ich habe es inzwischen und auch bereits den einen oder anderen Probecharakter generiert, deshalb gebe ich jetzt auch mal meinen Senf dazu ab :-) Ich muss dazu sagen, das ich extrem hohe Erwartungen an den Band habe, und ich will versuchen, in dieser Hinsicht fair zu sein :-)

Qualität
Das Buch liegt gut und stabil in der Hand und ist von der Bindequalität wirklich einwandfrei. Leider ist es wirklich ein bisschen zu dunkel - gerade die Bilder der Ungarn sind doch sehr, sehr finster geraten, auch die grau unterlegten Kästchen sind ziemlich dunkel. Es kommt mir vor, als wäre da einfach am Computer von "Farbe" auf "Graustufen" umgestellt, aber keine Helligkeitsanpassung durchgeführt worden - liegt vermutlich am Drucker. Das ist schade, behindert aber beim Lesen nicht wirklich, so dass ich ganz gut darüber hinwegsehen kann :-) Die Kopiervorlagen der Heldendokumente vermisse ich nicht wirklich, da ich sie mir ohnehin immer heruntergeladen und ausgedruckt bzw. eigene erstellt habe. Aber hey, bei den Trefferzonen gibt es inzwischen Angaben für Brust und Rücken, yay ;-)

Vollständigkeit
Hier waren meine Erwartungen am größten - und ich muss sagen, es ist toll, alles auf einem Fleck zu haben, auch, wenn es jetzt bei der Neuerstellung von Gruppen wohl zu Prügeleien um das Buch kommen wird, weil wir bisher nur eins in der ganzen Gruppe haben ;-) Sehr schön ist auch, dass wirklich weitestgehende Vollständigkeit herrscht, auf Exoten-Rassen wie Risso, Ziliten, Necker, Marus oder gar Trolle und Oger kann ich wunderbar verzichten, die können als Spielercharaktere schön auf Myranor bleiben.

Weniger schön ist, dass die erwartete Vollständigkeit eben doch nicht gegeben ist. Die Archetypen Bernsteinsammler und Adelsspross gehören in meinen Augen wirklich nicht in den Band - das Fehlen der elfischen Professionsvarianten hingegen ist schade, die fehlende Verweltlichte Sippe aber sogar ein echtes Ärgernis für mich. Da der Rest der Varianten aus Aus Licht und Traum vorhanden ist, würde mich interessieren, ob das eine bewusste Designentscheidung war und diese Variante absichtlich entfernt wurde. Die Thorwaler-Professionsvarianten in Unter dem Westwind fand ich ohnehin viel zu kompliziert gestaltet, ein paar davon haben es aber ja trotzdem ins Buch geschafft, der Rest ging wohl in den anderen Professionen auf.

Auch anfangs geärgert habe ich mich über den Verweis auf Wege der Zauberei, was die Gestaltung eines Persönlichen Lehrmeisters angeht - das gehört für mich ebenfalls in den Generierungsband. Als ich dann aber den Persönlichen Lehrmeister mit den Regeln zur Erstellung eigener Professionen im Anhang gebastelt habe, funktionierte das voll und ganz, so dass dieser Verweis eigentlich gar nicht nötig ist - mit den Regeln im Buch kann man sich einen vollwertigen Lehrmeister basteln. Kritik zurückgenommen ;-)

Alles in allem sind das eindeutig ein paar Ärgernisse - die aber von der restlichen Vollständigkeit gut wieder wettgemacht werden. Ich kann mir inzwischen keinen aventurischen Beruf vorstellen, der nicht von dem Band abgedeckt wird oder zumindest mit anderen Professionen simuliert bzw. von denen hergeleitet werden kann. Als einzige Trübung bleibt bei einem Elfenliebhaber wie mir deshalb das Fehlen einiger elfischer Varianten :-)

Ach ja, etwas irritiert hat mich anfangs das Inhaltsverzeichnis - die Kulturen nehmen mehr als die Hälfte des Platzes ein, die Professionen nur neun Zeilen? O_O Da ich aber auch nicht weiß, wie man das hätte besser machen können (vielleicht noch Unterbereiche wie "Kämpferische Professionen: Soldat -- Ritter -- Krieger -- Schwertgeselle" oder "Magische Professionen: Magier -- Hexe -- Druide -- Elf"), ist das reichlich egal ;-)

Regeländerungen
Hier glänzt das Buch in meinen Augen - alle Regeländerungen gefallen mir durchweg, angefangen von diversen Sachen, die wir längst als Hausregel eingebunden hatten, bis hin zu wirklichen Änderungen, die meinen Bedürfnissen sehr gut entsprechen. Ich freue mich sehr über neue profane Sonderfertigkeiten, noch mehr allerdings über einige, wie ich finde, überaus gelungene neue Vor- und Nachteile wie "Schlafwandler", "Guter Ruf" oder "Selbstgespräche" - der "Feind" war ja eigentlich schon überfällig und wurde jetzt endlich offiziell gemacht. Die Generierungsregeln sind in meinen Augen noch einen Tick fairer, aber die Helden werden nicht wesentlich besser - meine Test-Charaktere hatten im Schnitt etwa 5 GP mehr übrig als vorher, bei ansonsten gleich bleibenden Werten - was ein sehr schöner Bonus ist, aber nicht so viel, dass sie nicht mehr kompatibel zu früheren Charakteren wären. Sehr schön! :-) Auch die paar neuen Professionen, die ich beim Durchblättern entdeckt habe, haben auf mich einen stimmigen und sinnvollen Eindruck gemacht - alles in allem bin ich hier wirklich, wirklich zufrieden, nach ersten Anfangsschwierigkeiten (weil ich nicht gründlich die Regeln zur Professionserstellung gelesen hatte) kam ich sogar bestens mit eigenen Professionen zurecht. Es ist auch okay, dass nicht alle Sonderfertigkeiten ausführlichst beschrieben werden - das beugt Widersprüchen zu Wege des Schwerts vor - , solange die neuen Sonderfertigkeiten detailliert beschrieben werden, was bei allen bis auf Berufsgeheimnis (und das ist ohne die Talentregeln in WdS auch nicht möglich) der Fall ist.

Es gibt einige Diskrepanzen und Widersprüche im Buch, aber das ist bei einem so komplexen Werk auch zu erwarten, meiner Meinung nach, und ich kenne kein komplexes Rollenspielsystem, das ohne so etwas auskommt. Auch DSA 3 hatte jede Menge Fehler, aber da es da noch kein Internet gab, hat niemand sofort nach Errata geschrien sondern es einfach stillschweigend selbst bereinigt - was meine Gruppe zweifellos auch bei diesem Buch wieder tun wird, um es komplett unseren Bedürfnissen anzupassen. Fehler, die es unnutzbar oder unspielbar machen würden, habe ich nicht gefunden - dafür aber einige einfach ärgerliche Sachen, wie der fehlende "Feind" in der Nachteils-Liste.

Fazit
Meine Erwartungen waren sehr, sehr hoch, und die waren eigentlich nicht zu erfüllen - so dass ich dem Buch nicht ankreiden will, dass sie das auch nicht tun. Der Mangel an Vollständigkeit ist schade, aber dafür erwartet einen ein gut gestaltetes, übersichtliches und in sich harmonisches Buch mit sinnvollen Regeländerungen, einer weitgehend vollständigen Ansammlung von Rassen, Kulturen und Professionen und einer ordentlichen Qualität. Wenn ich wüsste, dass eine zweite, überarbeitete Auflage in den nächsten Wochen auf den Markt kommt, würde ich empfehlen, auf diese zu warten - da das aber höchstwahrscheinlich nicht der Fall sein wird, kann ich nur sagen, dass sich die Anschaffung des Buches definitiv lohnt - denn auf jeden Fall bringt diese Publikation eine Menge frischen Wind in DSA 4. Natürlich ist das alles meine rein subjektive Meinung ;-)

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.