Schattenlande

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
PublikationenRegionalbeschreibungen (DSA1-4)

DSA4 / 4.1:
G0 Geographia Aventurica
G1 In den Dschungeln Meridianas G2 Unter dem Westwind
G3 Raschtuls Atem • G4 Angroschs Kinder
G5 Land der Ersten Sonne • G6 Am Großen Fluss
G7 Aus Licht und Traum • G8 Herz des Reiches
G9 Schild des Reiches • G10 Land des schwarzen Bären
G11 Reich des Roten Mondes • G12 Reich des Horas
G13 Im Bann des Nordlichts • G14 Schattenlande
G15 Die reisende Kaiserin • GA Aventurischer Atlas

Aventurische Jahrbücher:
1035 BF1036 BF1037 BF


DSA3:
Al'Anfa und der tiefe SüdenFiruns AtemBorbarads Erben
Dunkle Städte, Lichte WälderFürsten, Händler, Intriganten
Das Herzogtum WeidenDas Königreich AlmadaRauhes Land im hohen NordenStolze Schlösser, dunkle Gassen
Die Welt des Schwarzen Auges


DSA2:
Das BornlandDas Königreich am YaquirDas Fürstentum AlberniaDas Land des Schwarzen AugesDas Orkland
Thorwal und die Seefahrt des Schwarzen Auges
Die Wüste Khom und die Echsensümpfe


DSA1:
Havena

[?] G14 " G14 Schattenlande
G14.jpg
Regionalbeschreibung (Hardcover)
Thema Die Heptarchien und die Insel Maraskan
Derisches Datum 1035 BF
(vgl. Datierungshinweise)
Regelsystem DSA4
Seitenzahl 253 (Erstauflage)
Verwandte Publikationen
Vorgänger-
publikation
Borbarads Erben
Unterseiten
Inhaltsverzeichnis Offizielles Inhaltsverzeichnis
Index Automatischer Index
Errata Inoffizielle Errata
Widersprüchliches Ungeklärte Widersprüche
Mitwirkende
Bandredaktion Daniel Simon Richter
Cover Markus Koch
Auflagen
Erscheinungs­datum 2011/07/06 " 06. Juli 2011
(PDF: 19. November 2013)
2. Auflage 05. Dezember 2013 (Nachdruck)
Preis 35 € (Erstauflage)

16,99 € (PDF)
Preis pro Seite 13.83 Cent (Erstauflage)
Erschienen bei Ulisses
ISBN ISBN 978-3-86889-123-2
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
F-Shop
Download PDF-Shop (PDFISBN)
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen media-mania.de von Daniela Hanisch,
Nandurion (7/9), Nandurion (7/9)
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite, Metstübchen (Rückblick von Magnus Epping)
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Die Schattenlande: Mal ängstlich gewispert, mal zornentbrannt deklariert, steht dieser Name für die Regionen, in denen der Kampf gegen die Erben des Dämonenmeisters noch andauert. Doch diese Erben sind zerstritten, ihre Herrschaft von ihresgleichen geneidet und von den Streitern des Lichts beständiger Bedrohung ausgesetzt. Schon dehnen sich die zwölfgöttertreuen Lande im ehemaligen Tobrien, in Warunk und Beilunk bis ins Herz der Finsternis aus, und es scheint nur eine Frage der Zeit, bis die Dämonenanbeter gestürzt, die Menschen befreit werden und sich Helden ewigen Ruhm bei der Niederringung der Heptarchen erwerben können.

Die Schrecken der Insel Maraskan hingegen sind vielgestaltig und beinahe unfassbar: Uralte Mysterien verbergen sich in den Tiefen des Dschungels und der Maraskankette, geschützt durch tödliche Flora und Fauna und zäh verteidigt von den Schergen der Schwarzen Herrscher. Aber auch das freie Shîkanydad ist für viele Aventurier fremd und die Eigenarten seiner Bevölkerung unverständlich.

Die Schattenlande präsentiert Ihnen die Regionen im Osten Aventuriens, die immer noch unter der Kontrolle von Borbarads Erben stehen oder als Preis zahlreicher Kriegsherren umkämpft sind: Transysilien, die Warunkei sowie die Fürstkomturei Maraskan und Tobimorien. Darüber hinaus finden Sie auch Material zu jenen Bastionen, die den dunklen Herrschern die Stirn bieten: die Sonnenmark Beilunk, der von der Rondra-Kirche gehaltene Brückenkopf Warunk und das maraskanische Shîkanydad.

Ebenfalls enthalten sind Informationen über die Geschichte und Kultur der genannten Regionen, ihre wichtigsten Persönlichkeiten und die schrecklichen, aber auch lockenden Geheimnisse, die dort verborgen sind.

Klappentext von Schattenlande; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Enthaltene Karten und Pläne[Bearbeiten]

Landkarten
Maraskan und die umgebenden Inseln
Stadtpläne
Beilunk (sw), Boran (2x sw), Jergan (2x sw), Mendena (2x sw), Sardosk (sw), Sinoda (sw), Tuzak (farbig und sw), Warunk (2x sw), Yol-Ghurmak (farbig und sw)

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Mitwirkende[Bearbeiten]

Liste bearbeiten

Autoren
Gero Ebling, Magnus Epping, Chris Gosse, Marc Jenneßen, Martin John, Stefan Küppers, Michael Masberg, Katja Reinwald, Daniel Simon Richter, Marcus Rohrbacher, Thomas Römer, Nina Schellhas, Stefan Unteregger
Gesamtredaktion
Daniel Simon Richter
Artdirektion
Melanie Maier
Umschlaggestaltung & graphische Konzeption
Ralf Berszuck
Innenillustrationen
Boros/Szikszai, Caryad, Cristian Denecke, Eva Dünzinger, FuFu Frauenwahl, Melanie Maier, Anja di Paolo, Diana Rahfoth, Mia Steingräber, Florian Stitz
Karten und Pläne
Eevie Demirtel, Martin Lorber, Melanie Maier, Hannah Möllmann, Diana Rahfoth

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Regionalbeschreibung: Schattenlande (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Xdjkx, Halrech, Azaril, Imoseu, Waldemar, Einar Ormsson
gut  (2) miro, Josold, Derograph, Mythram Leuenbrand von Perricum
zufriedenstellend  (3) Fil, 82er, Ibranax
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 1.8
Median 2
Stimmen 13

Kommentare[Bearbeiten]

Xdjkx:

Genial. Ein Feuerwerk zum Abschluss der (aventurischen?) G-Reihe. Schon bekommt man Lust auf der Suche nach Sumus Geheimnissen Druiden in die Wälder Tobriens, den tapferen Streiter in die Warunkei und den unrasierten Streuner nach Mendena zu schicken (solange bei letztgenanntem im Hintergrund die Kapelle aus Mos Eisley spielt ;) ) Außerdem solides Lektorat – bei Im Bann des Nordlichts wimmelte es ja von Fehlern.

Fil:

Eine weitgehend solide Spielhilfe, die aus der Reihe ein geschlossenes Werk macht. Man profitiert von den Vorarbeiten des ursprünglichen Bandredakteurs und den Hintergrundabschnitten hervorragender Abenteuer wie dem Unersättlichen. Die bekannten Quellen und bereits vorliegenden weiterführenden Texte werden zusammengeführt, aber ab und an scheint den Arbeiten eine gewisse Reifezeit und der Wille mehr aus dem Potential zu machen gefehlt zu haben. Schmerzlich fällt zudem das Fehlen einer brauchbaren strategischen Karte der Region auf. In einem Kampagnenband für die Schattenlande mag das nachgeliefert werden, aber im Grunde genommen hätte es bereits in die SH gehört.

Einar Ormsson:

Insgesamt ein wirklich stimmungsvoller Hintergrundband. Mich persönlich stört eigentlich vor allem die fortschreitende Rückeroberung der Schattenlande, dadurch hat meine Gruppe weniger Interesse noch lang angelegte Kampagnen dort zu machen. Und ich fürchte um eine der für mich interessantesten Regionen. Aber zurück zum vorliegenden Band: Die Vielfalt der einzelnen Teilregionen hat den Vorteil, dass auch eine heterogene Gruppe aus sonst „unpassenden“ Charakteren von vornherein gut zusammenspielen kann (denn man geht zusammen gegen das Böse vor) und man jeden dieser Charaktere ansprechen und ihm passende Erlebnisse bieten kann. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Abfolge der Informationen an manchen Stellen etwas unstrukturiert wirkt, was besonders beim ersten Einlesen etwas Zusatzaufwand erfordert, aber wenn man einmal den Überblick hat, ist eigentlich alles da, was man von einem Regionalband erwartet.

82er:

Sehr gut gemacht. Sehr ausführlich. Endlich auch mal gute Karten von den Städten des Ostens. Jedoch, wie in fast allen neueren Spielhilfen, sind diese leider zu stark Zeitgebunden. Für das Spielen von historischen Abenteuern wird hier kaum geholfen. Selbst Ereignisse, die vor dem Jahr des Feuer liegen, sind teilweise lediglich im historischen Abriss zu finden. Auch die Persönlichkeiten von Damals (Xeeran, Galotta und co.) kommen viel zu kurz. Gerade in einem Band über die schwarzen Lande habe ich mir erwartet, dass es einen besseren Überblick und eine tiefergehende Hilfestellung für alle Epochen (Borbaradkampagne, Post-Borbarad, Jahr des Feuers und Post-Jahr des Feuers) gegeben hätte. So alt ist die Geschichte der Schwarzen lande schließlich nicht. Positiv anzumerken seien jedoch die Infos auch zu den „guten“ Gegnern der Schwarzen Lande (z.B. das befreite Maraskan). Insofern rettet sich die Spielhilfe noch auf eine sehr gute 2.

Mythram Leuenbrand von Perricum:

Insgesamt eine gute und runde Regionalspielhilfe. Ich muss Fil zustimmen, Karten wären nicht schlecht gewesen, ich wusste teilweise gar nicht, wo denn überhaupt die Grenzen verlaufen. Auch wenn diese teilweise fließend sind, wäre eine politische Karte wichtig gewesen. Ansonsten ist das Buch gut gemacht, es gibt einen breiten Einblick in die unterschiedlichen Herrschaftsgebiete und macht Lust, in der Region zu spielen. Ein kleiner Kritikpunkt bleibt mir noch: Teilweise ist mir die Publikation etwas „froh“ (mir fällt kein anderes Wort ein) für die Thematik. Z.B. las sich die Beschreibung der Stadt Warunk fast wie eine „normale“ Stadt des Mittelreichs, viele Gebäude waren wieder aufgebaut, die Hinterlassenschaften der Schwarzen Lande wurden nicht sehr stark betont, obwohl die Publikation nur wenige Jahre nach der Befreiung der Stadt spielt. Das Omegatherion, Totes Land, der Nekromantenrat, viele Untote, Rhazzazor und die Goldene Pyramide, der Thargunitoth-Splitter, der Endlose Heerwurm etc. hätten DEUTLICH mehr Eindrücke und Hinterlassenschaften in Warunk haben müssen.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.