Rondra

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Leu, Rhondara.
Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels:
Gottheit; auch Göttliche Leuin oder Alveransleuin, bei den Novadis und im alten Nebachot Rhondara genannt.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Das Pantheon des Zwölfgötterkults

Zwölfgötter in Alveran:
Praios - Rondra - Efferd - Travia - Boron - Hesinde
Firun - Tsa - Phex - Peraine - Ingerimm - Rahja


Hohe Drachen:
Branibor - Darador - Famerlor - Menacor - Naclador - Yalsicor


Halbgötter:
Aves - Ifirn - Kor - Levthan - Mada - Marbo
Mokoscha - Nandus - Simia - Swafnir - Ucuri - Xeledon


Alveraniare:
Bishdariel - Borbarad - Golgari - Horas - Mythrael - Raskorda
Rohal - Sajalana - Swanifrej - Sulva - Tharvun - Uthar


Greifen:   Garafan - Obaran - Jermoran - Scraan
Aurartan - Belforan - Belochar - Dardoran - Gorgoran
Helioran - Herofan - Jerafan - Malachan - Orungan - Pelnachar
Schaschnumar - Schinvoran - Uruchan - Valaran - Vingoran


Lichtgestalten: Urischar - Schelachar


Silberschwäne:   Aidari - Lidari - Nidari - Yidari


Wilde Jagd:   Aikul - Arjuk
Ärö - Eisegrein - Iyi - Läja - Rajok


Himmelswölfe:   Arngrim - Firngrim
Gorfang - Graufang - Grispelz - Liska - Rangild
Ranik - Reißgram - Rissa - Rotschweif - Tongja

Glaubensvorstellungen der Tulamiden

Pantheone & Glauben:
Tulamidischer Dualismus - Rastullah-Glauben
Rur & Gror Glauben - Zwölfgötter-Glauben


Pantheon der Thalusier:
Praios - Ras'Ragh - Peradschaja - Rascha - Marhibo
Mha'Qasha - Al'Mahmoud - Fatas/Vataz - Ymra/Imm'Rar - Efferd
Tuur-Mhakaq - Feqz - Aves ibn Feqz - Rastullah


Pantheon der Ferkina:
Raschtula - Rascha - Mada
Götter einzelner Stämme:   Anghravash - Ras'Ragh


Pantheon der Kurga:
Rôschtula - Rascha


Urtulamidisches Pantheon:
Al'Mahmoud - Anandusha - Angrosch - Ankhatep
Amrdrakor - Ash'Faludh - Assaf - Atvarya - Avesha
A'Dawatu - Baal-Akharaz - Baalat Khelevatan
Baar - Bal Mhanad - Bal Noth - Bal Thukayn
Bastrabun - Beli Horas - Beli Ksahar - Beli Shubucha
Bel'Khelel - Bul'Atba - Bymazar - Bylmaresh - Calaman
Chalhiban - Chor - Chol'iadrim - Dhargun - Famerlor - Feqz
Gadanga - Gharut - Großer Schwarm - Hesinde - Khabla
Marhibo - Mathan - Meribaan - Mha'Qasha - Mish Shakar
Rahul - Rascha Andra - Rashtul - Raslavtan - Ras'Ragh
Shelaq - Sz'yss'ssar - Shelhezan - Sholvor
Tarisha - Tsa Atuara - Urush - Uschtammar

Nordaventurische Pantheone

Himmelswölfe der Nivesen:
Arngrim - Firngrim - Gorfang - Graufang - Grispelz - Liska
Rangild - Ranik - Reißgram - Rissa - Rotschweif - Tongja


Norbardisches Pantheon:
Heshinja - Mokoscha
Paranja - Firun - Ingra - Feqz - Aves - Nandus


Thorwalsches Pantheon:
Swafnir - Firun/Ullramnir - Ifirn/Firnir - Travia - Hranngar
Efferd - Ingerimm - Rondra - Sumu
Halbgötter:   Hrunja - Hrunir - Ögnir - Runjas - Swanifrej
Naturgeister:   Beleman - Rondrikan - Nuianna
Askanje - Harunka - Katla - Frenjara - Kauca - Siral
Gebelaus - Drachenodem - Tobrische Brise


Gjalsker Pantheon:
Ifrunn - Natûru-Gon - Sindarra - Zwanfir
Fekorr - Makka - Tayrach - Wolkenkopf - Yurrga
Calyach'an Mochûla


Fjarningsches Pantheon:
Frunu - Angara - Ifnir - Hramaschtu - Swafnir - Swafnirsormr

Myranische Pantheone

Oktade:
Nereton - Brajan - Gyldara - Shinxir
Siminia - Chrysir - Zatura - Raja
Verwandte Gottheiten:
Los - Sumu - Ephar - Charypta - Pherenos - Die Jüngste


Hjaldingsches Pantheon:
Firn - Ullramnar
Drawina - Effar - Sumuz - Hranga
Mindere Götter: Agiz - Grorrn - Khorraz - Rondris


Loualisches Pantheon:
Efhardh - Ma'ada


Shindrabarisches Pantheon:
Oraprandya - Trikamadha
Garima - Karappa - Lashni - Naratha
Punajama - Radrishi - Vajrusha - Valandya
Apadravya

Pantheone der sumurrischen Völker

Sumurrisches Pantheon:
Ashabel - Avinas - Baahna - Baalian - Baal-Urgol
Bahaphan - Bairun - Balashinda - Balathandis - Balburri
Bal'Ingra - Belcar - Belzhar - Bel-Baljh - Bel-Shukor
Beneszar - Brahidi - Eshvardi - Javdschiar - Kar'Hapsut
Khalvena - Nominibal - Raischa - Shaburrah - Suf'Nu
Undhabal - Undhakor - Xahandra - Xedhacar - Xetobal


Pantheon der Kerrishiter:
Bal'Ingra - Naaghot-Shaar - Dagath u. a.


Pantheon der Bansumiter:
?

Pantheone der Echsen

H'Ranga der Achaz:
Charyb'Yzz - Chr'Ssir'Ssr - Ch'Ronch'Ra
H'Szinth - Kha - Krr'Thon'Chh - Pprsss - Ppyrr
Srf'Srf - Ssad'Huarr - Ssad'Navv - V'Sar - Zssahh
Niedere H'Ranga:
G'dzill - Hl'Arel - H'Arthia-Letha
H'Na'Rho - H'Rastabn - M'Darr - Roq'Qinis - H'Challi'hmazz


H'Ranga der Krakonier:
Bar'Iana - Charyb'Yzz - Krakon - Quodazil
Schamaschtu - Sholai'rr'rak - Yonahoh
von krakonischen Mystikern verehrt:
H'Skatht - Qy'landil - Shidrakon


Skrechu-Pantheon:
Agrimoth - Amazeroth - Aphestadil - Asfaloth
Mishkara - Srf'Srf - Ssad'Navv - Ssad'Huarr

Pantheone der Feliden

Amaunisches Pantheon:
Imperial-Städtische Amaunir: RaDja
Waldamaunir: NaMar, NaOr
Tharpura: Aurisha, Phasmajira
Nyamaunir: NyAkh


Leonisches Pantheon:
Arrhabash:
Khorr - Rrondr
Thyarkhash:
Thyarkh

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Rondra
Rondra.svg
Alternatives Symbol
Unsterblicher
(Wortschöpfungen, Eulogien, Redewendungen)
Namen Rondra (Aventurien), Rahandra (m) (Ur-Tulamiden), Ra'andra (m) (Ur-Tulamiden, Beni Uchakâni), Rascha Andra (Ur-Tulamiden), Rhondara (Novadis), Rrondr (Leonir), Rron'Shur/Rronshur (Tighrir), Trondaja (Vinshina), Xahandra (Salahbathlama), Rondris (Hjaldinger), Rhondarra (Imperium), Koronda (Karonier)
Beinamen Göttliche Leuin/Löwin, Die Donnernde, Alverans Schwert und Schild, Alveransleuin, Siegschenkerin, Sturmherrin, Die Unbesiegte, Wächterin auf Alverans Zinnen
Aspekte Besonnenheit, Blitz, Blut, Donner, Ehre, ehrenvoller Zweikampf, Gewitter, Jagd, Kampf, Körper, Mut, Prophezeiung, Raubtiere, Schutz, Sturm, Tapferkeit, Traditionen, Verantwortung, Waffen, Wetter, Zorn
Sternbild Schwert
Heiligtümer Arivor (historisch), Blutfelder von Baburin, Bosparaner Wald, Donnerbach, Schwertschlucht, Thalionmel-Furt, Schlachtfeld von Brig-Lo
Artefakte Schwert der Rondra, Wundersame Rüstung, Löwenhelm, Donnersturm, Schwert der Thalionmel, Schild der Ardare, Gnorakir, Posaunen von Perricum
Alveraniare Famerlor, Kor, Mythrael, der Rondrikan
Verwandte Entitäten Kor
Widersacher Belhalhar
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Rondra ist die Göttin des Kampfes und des Gewitters. Rondra wird dem Pantheon der Zwölfgötter zugeordnet. Ihre Farbe ist blutrot, ihr heiliges Tier die brüllende Löwin. Die der Göttin geweihte Zahl ist Zwei.

Die aventurischen Rondra-Tempel sind meist schwer befestigt, die Geweihten sind mit Kettenhemd, Waffenrock und Schwert gut gerüstet und die kirchlichen Ränge erinnern an militärische. Die Geweihten sind sehr stolz und scheuen keine Herausforderung, um sich vor ihrer Herrin als würdig zu erweisen. Feigheit und Hinterlist sind das Verabscheuungswürdigste, das sich ein Geweihter der Rondra vorstellen kann. Rondrianer grüßen sich, indem sie die Schwertfaust zum Herzen führen.

Außerdem ist der Rondra der zweite Monat im gebräuchlichsten Kalenderjahr Aventuriens, auch Hitzemond genannt.

In der Alchimie wird Rondra sowohl dem Element Feuer als auch dem Element Luft zugeordnet.

Rolle in den Zeitaltern

Kirchen, Sekten, Kulte[Bearbeiten]

  • Rondra-Kirche im Zwölfgötterglauben
  • Bei den Ur-Tulamiden war Rahandra eine regenbringende Bauern-Gottheit, die auf einem von Löwen gezogenen Wagen über den Himmel fuhr.
  • Bei den Tulamiden wird sie bisweilen als Sturmgöttin Ra'Andra oder Rahandra angesehen. Dies ist eigentlich der männliche Name des personifizierten Gewittersturms.
  • In Fasar gilt sie nur als Göttin des Einzelkämpfers. Schlachten und größere Gefechte stehen hier unter dem Schutz Kors.
  • Die heutigen Nebachoten glauben, in der Vergangenheit Rondras Gnade verloren zu haben und wenden sich daher mit ihren Gebeten an den blutigen Kor, bis sie sich wieder als würdig erweisen.
  • Im alten Nebachot galt Ra'andrat als Göttin der Jagd und des ehrenhaften Zweikampfes. Im Krieg entfesselte sie ihren Sohn Chor und nahm die ehrenhaftesten Kämpfer nach ihrem Tod zu sich. Daher wurde ihr zwar nicht die größte, dafür aber die mächtigste jenseitige Heerschar zugeschrieben.
  • Im alten Rashdul galt Rascha Andra als Tochter der Beli Rascha, die mit ihren Brüdern Rasch Dhul und Rasch Ragh im Kampf gegen Beli Horas fiel.
  • Bei den Novadis ist Rhondara eine der Frauen Rastullahs. Die Schule von Fasar sieht sie sogar als vornehmste Frau des Eingottes.
  • Der Hadjin-Orden der Beni Uchakâni verehrt Ra'andra in der Gestalt eines (männlichen) göttlichen Löwen.
  • Der Hadjin-Orden der Sahabiyat al'Qamar kennt Ra'andra, die Gottlöwin, als mütterliche Beschützerin, die Heimat und Nachwuchs schützt.
  • Bei den Ambosszwergen gilt Rondra als Knappin Angroschs, die mit Felsspalter und Eisenwalder gegen Drachen und Orks in den Kampf zieht. Selten wird sie aber auch als über Angrosch stehend verehrt, der als fleißiger Schmied ihren hohen Verschleiß an Waffen ausgleichen muss.
  • Im thorwalschen Glauben wird Rondra als Elementargewalt nur geringe Verehrung entgegengebracht. Der Tempel in Prem wurde aus Dankbarkeit gegründet, da die Sturmgöttin die Thorwaler in ihrem Freiheitskampf mit einem Orkan unterstützt haben soll.
  • Im Imperium wird Rhondarra vor allen von den myranischen Amazonen als Göttin der Ehre und verteidigten Gerechtigkeit angebetet.
  • Den Hjaldingern gilt Rondris als Schwester des Korri, dessen Zügelung ihre Aufgabe ist. Zu diesen Zweck schuf sie die Regeln der Kriegerehre und erwartet von den Sterblichen sich daran zu halten. Sie wird als rote Leona dargestellt.
  • Bei den Leonir gilt Rrondr als Gefährtin und bisweilen Tochter des Hauptgottes Khorr. Sie soll ihm die Gesetze der Ehre abgetrotzt haben und bestimmt wie seine Gaben eingesetzt werden. In Rhacornos ist sie außerdem neben ihrer Funktion als fürsorgliche Muttergöttin die Göttin der Ehrengerichte, so wie sie auch die verstorbenen Leonir richtet.
  • Die Trondaja der Vinshina gilt als maßlos und wild. Sie wird als Falke dargstellt.
  • Rron'Shur soll den Tighrir Kraft, Zähigkeit und Tapferkeit gegeben haben. Insbesondere die etwas schwächeren Tighrir-Frauen beten sie um ihre Gaben an.
  • In der Eshbathya Salahbathlama wird Xahandra als ungestüme Jägerin verehrt, deren Übermut sich in Donner und Blitzen ausdrückt.
Synkretistische Anbetungen

Geschichte[Bearbeiten]

Spekulatives[Bearbeiten]

Offizielle Spekulationen

Irdisches[Bearbeiten]

  • Als Kriegsgöttin mag Rondra auch nach dem Vorbild der griechischen Göttin Athene oder der germanischen Walküren gedacht sein. Löwengestaltig wie Rondra ist die ägyptische Göttin Sachmet.
Irdische Anleihe des Namens
  • Mögliche Anlehnung an die Rondartschiere – tapfere, mit Schwertern bewaffnete Soldaten, die auf die Feuerpause von Musketieren warteten, um dann eine Bresche in die Reihen der Schützen zu schlagen. (Anmerkung: Eine von Rondras Tugenden ist der ehrenvolle Zweikampf, der im Nahkampf ausgefochten wird.)

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

Regionalwikilinks: