Riva

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          

Kurzbeschreibung

[?] Riva

Blasonierung: Fahne zur See: Auf Rot der zugewandte Kopf eines weißen Pelztieres (z. B. Firunsbär, Silberfuchs). (Quellen)
Stadt
Frühere Namen Hjalmefjord (an gleicher Stelle errichtet)
Einwohnerzahl 4000 (1034, 1032 BF),
3200 (Lexikon, undatiert),
3000 (1026 BF),
2300 (1022, 1014, 1006 BF)
Gründungsdatum 432 BF auf den Ruinen Hjalmefjords
(Datierungshinweise)
Oberhaupt Bürgermeisterin Aldiana Abrimov
Zugehörigkeit
derographisch Elfenlande, Westliches Nivesenland
politisch freie Stadt, früher Svelltscher Städtebund
Handelszone RIV
Verkehrswege Karawanenroute nach Norburg, Kvill, Golf von Riva
Nachbarorte
Ulva
Pfeil-Nordost-Grau.png
Varmur Pfeil-West-Grün.png Riva Pfeil-Ost-Grau.png Leikinen
Pfeil-Südwest-Grau.png Pfeil-Südost-Grau.png
Norhus Kvirasim
Positionskarte
Punkt rot.svg
Riva
Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Riva (niv. Rivala für Lager am breiten Fluss) ist eine wehrhafte Handelsstadt am nach ihr benannten Golf von Riva. Sie liegt an beiden Seiten des Kvills, verbunden mit der Kvillbrücke. Vor den Toren der Stadt gibt es neben dem Stoerrebrandt-Kolleg das Heiligtum Nivilaukaju, wo Nivesen Opfer darbringen. Südlich von Riva erstreckt sich das weitläufige Riedemoor, ein unheimliches Sumpfgebiet in dem man jüngst wertvolle Funde gemacht hat und das seitdem Glücksritter anlockt. Vor der Stadt am Kvill liegt die Ottaskin der Thorfinn-Ottajasko.

Stadtteile
Aelderfried, Aelderhaven, Gewerkehoop, Krämerfried, Neuehaven, Undere Wyk
Befestigungen
Dragenburg
Tempel
(1032, 1034 BF): Firun (Isgrasâl), Efferd (Heilige Halle der beständigen Flutwacht), Phex (Gyldfuchs-Halle), Tsa (Nordlicht-Haus), Travia (Yalsicors Heimstatt)
Frühere Tempel
(1026 BF): Firun, Efferd, Phex, Tsa, Travia, Rahja, Nandus, nivesische Kultstätte Nivilaukaju
(1022 BF): Firun, Efferd, Phex, Tsa, Travia, Rahja
(1017 BF): Firun, Efferd, Phex, Tsa, Travia, Rahja, nivesische Kultstätte Nivilaukaju
(1006 BF) : Firun, Efferd, Phex, Tsa, Travia, Rahja
Lehreinrichtungen
Stoerrebrandt-Kolleg
Gasthäuser
Herbergen und Hotels: Am Ufergraben, Blauer Kvill, Rivastube, Trutzburg
Schenken und Gaststätten: Ratskeller, Am Nurlabach, Hafenmaid, Fuchsfell, Zum fröhlichen Spitzohr, Zum blutigen Kor, Nachtmahr
Bordelle: Bei Swangard, Neue Zeit
Besondere Orte
Handelshaus Ingstrok, Handelshaus Dolbrecht, Kontor der HPNC, Kontor Rastburger, Kontor Kolenbrander, Kontor Königlich Salzaranische Handelskompagnie, Niederlassung des ODL im Stoerrebrandt-Kolleg
Militäreinheiten
ein Banner Söldner Schwerter Rivas, 25 Stadtgardisten, freiwillige Bürgerwehr, Rekker der Thorfinn-Ottajasko
Persönlichkeiten
Bürgermeisterin Aldiana Abrimov, Najescha Stoerrebrandt-Borsow (Spektabilität des Stoerrebrandt-Kollegs), Garsvir Der Brecher Holgardsson (Hetmann der Thorfinn-Ottajasko), Vanjescha Stoerrebrandt, Swangard Hildursdottir (inoffizielle Sprecherin der Neu-Bürger)

Geschichte

(Datierungshinweise zu den angegebenen Daten)

Widersprüchliches

Laut dem Lexikon Seite 213 wurde die Stadt 423 BF gegründet, nach der Zeittafel in der Geographia Aventurica auf Seite 36, Das Orkland Seite 62, Unter dem Westwind Seite 9 und Patrizier und Diebesbanden Seite 138 erst 432 BF. (Letzteres Datum wird auch in Schatten über Riva im Gespräch mit Dhana Ghune im "Informationsbüro der Stadt Riva" genannt.)
Bei der Angabe im Lexikon handelt es sich anscheinend um einen Zahlendreher.

In Unter dem Westwind Seite 9 und Index, Das Orkland Seite 62, Die Welt des Schwarzen Auges Seite 36 sowie Patrizier und Diebesbanden Seite 138 wird der Gründungsname von Riva mit Hjalmefjord angegeben, in Thorwal (Heft) Seiten 8-9, Die Welt des Schwarzen Auges Seite 42 und Reich des Roten Mondes Seiten 10-12, 22 ist die Schreibweise Hjalmeford.

Nach Das Orkland Seite 63, dem Lexikon Seite 213 und Schatten über Riva ist die Rivaer Warenschau im Tsa, nach Patrizier und Diebesbanden Seite 137, 147-148 dagegen im Monat Ingerimm.

Laut dem DSA4-Meisterschirm Seite 44 (Stand 1026 BF) besitzt Riva einen Nandus-Tempel, Patrizier und Diebesbanden Seite 150 (Stand 1032 BF) sagt allerdings, dass die Gründung des Tempels aufgrund mangelnder Spenden eingestellt wurde und der Geweihte weiterzog.

Irdisches

  • Von der geographischen Lage und den Klimaverhältnissen her könnte die ehemalige Hansestadt und heutige Hauptstadt Lettlands Riga als Vorlage für Riva gedient haben. Weiterhin gibt es einen italienischen Ort namens Riva del Garda am Gardasee.
  • Die Romanreihe des polnischen Autors Andrzej Sapkowski um den Hexer Geralt von Riva, die die Grundlage für die Computer-Rollenspielreihe "The Witcher" ist, kann nicht die Quelle des Names "Riva" sein, da sie erst 1990 und damit einige Jahre nach der ersten Erwähnung von Riva in DSA-Publikationen (z.B. Die Sümpfe des Lebens, 1985) veröffentlicht wurde; weiterhin ist die deutsche Übersetzung des Computerspiels von 2007 die erste Übersetzung, die den Namen "Riva" verwendet (in den Übersetzungen von Heyne (1998-2000) heißt die Stadt Rivien).

Publikationen

Ausführliche Quellen

Ergänzende Quellen

Erwähnungen

Bildquellen

Offizielle Computerspiele

  • Schatten über Riva - Das gesamte Computerspiel spielt in der Stadt und ihrer Umgebung; enthalten ist ein Stadtplan. In Riva gibt es eine Sippe der Holberker, die mit den Orks in der Umgebung Handel betreibt.

Links

Wiki Aventurica


Staaten Aventuriens Aventurien politisch
Kartenpaket-Lizenz

Kaiserreiche:
Horasreich - Mittelreich
Königreiche:
Al'Anfa - Andergast - Aranien - Brabak - Kalifat - Kemi - Miniwatu - Nostria
Amazonenköniginnenreiche - Bergkönigreiche
weitere Reiche und Herrschaftsgebiete:
Bornland - Donnerbach - Reich der Großen Schlange - Khunchom - Maraskan und Tobrien - Mengbilla - Orkreich - Paavi - Sinoda - Thalusa - Thorwal - Transysilien - Wahjad


Unabhängige Stadtstaaten:
Bjaldorn - Charypso - Chorhop - Engasal - Farlorn - Fasar - Kvirasim - Lowangen - Phexcaer - Riva - Tjolmar - Uhdenberg - Vallusa
Stammes-/Sippenterritorien:
Achaz - Brobim - Elfen - Ferkinas - Fjarninger - Gjalskerländer - Goblins - Nivesen - Trollzacker - Utulus - Waldmenschen