Efferd

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spielerspekulationen
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Das Pantheon des Zwölfgötterkults

Zwölfgötter in Alveran:
Praios - Rondra - Efferd - Travia - Boron - Hesinde
Firun - Tsa - Phex - Peraine - Ingerimm - Rahja


Hohe Drachen:
Branibor - Darador - Famerlor - Menacor - Naclador - Yalsicor


Halbgötter:
Aves - Ifirn - Kor - Levthan - Mada - Marbo
Mokoscha - Nandus - Simia - Swafnir - Ucuri - Xeledon


Alveraniare:
Bishdariel - Borbarad - Golgari - Horas - Mythrael - Raskorda
Rohal - Sajalana - Swanifrej - Sulva - Tharvun - Uthar


Greifen:   Garafan - Obaran - Jermoran - Scraan
Aurartan - Belforan - Belochar - Dardoran - Gorgoran
Helioran - Herofan - Jerafan - Malachan - Orungan - Pelnachar
Schaschnumar - Schinvoran - Uruchan - Valaran - Vingoran


Lichtgestalten: Urischar - Schelachar


Silberschwäne:   Aidari - Lidari - Nidari - Yidari


Wilde Jagd:   Aikul - Arjuk
Ärö - Eisegrein - Iyi - Läja - Rajok


Himmelswölfe:   Arngrim - Firngrim
Gorfang - Graufang - Grispelz - Liska - Rangild
Ranik - Reißgram - Rissa - Rotschweif - Tongja

Glaubensvorstellungen der Tulamiden

Pantheone & Glauben:
Tulamidischer Dualismus - Rastullah-Glauben
Rur & Gror Glauben - Zwölfgötter-Glauben


Pantheon der Thalusier:
Praios - Ras'Ragh - Peradschaja - Rascha - Marhibo
Mha'Qasha - Al'Mahmoud - Fatas/Vataz - Ymra/Imm'Rar - Efferd
Tuur-Mhakaq - Feqz - Aves ibn Feqz - Rastullah


Pantheon der Ferkina:
Raschtula - Rascha - Mada
Götter einzelner Stämme:   Anghravash - Ras'Ragh


Pantheon der Kurga:
Rôschtula - Rascha


Urtulamidisches Pantheon:
Al'Mahmoud - Anandusha - Angrosch - Ankhatep
Amrdrakor - Ash'Faludh - Assaf - Atvarya - Avesha
A'Dawatu - Baal-Akharaz - Baalat Khelevatan
Baar - Bal Mhanad - Bal Noth - Bal Thukayn
Bastrabun - Beli Horas - Beli Ksahar - Beli Shubucha
Bel'Khelel - Bul'Atba - Bymazar - Bylmaresh - Calaman
Chalhiban - Chor - Chol'iadrim - Dhargun - Famerlor - Feqz
Gadanga - Gharut - Großer Schwarm - Hesinde - Khabla
Marhibo - Mathan - Meribaan - Mha'Qasha - Mish Shakar
Rahul - Rascha Andra - Rashtul - Raslavtan - Ras'Ragh
Shelaq - Sz'yss'ssar - Shelhezan - Sholvor
Tarisha - Tsa Atuara - Urush - Uschtammar

Nordaventurische Pantheone

Himmelswölfe der Nivesen:
Arngrim - Firngrim - Gorfang - Graufang - Grispelz - Liska
Rangild - Ranik - Reißgram - Rissa - Rotschweif - Tongja


Norbardisches Pantheon:
Heshinja - Mokoscha
Paranja - Firun - Ingra - Feqz - Aves - Nandus


Thorwalsches Pantheon:
Swafnir - Firun/Ullramnir - Ifirn/Firnir - Travia - Hranngar
Efferd - Ingerimm - Rondra - Sumu
Halbgötter:   Hrunja - Hrunir - Ögnir - Runjas - Swanifrej
Naturgeister:   Beleman - Rondrikan - Nuianna
Askanje - Harunka - Katla - Frenjara - Kauca - Siral
Gebelaus - Drachenodem - Tobrische Brise


Gjalsker Pantheon:
Ifrunn - Natûru-Gon - Sindarra - Zwanfir
Fekorr - Makka - Tayrach - Wolkenkopf - Yurrga
Calyach'an Mochûla


Fjarningsches Pantheon:
Frunu - Angara - Ifnir - Hramaschtu - Swafnir - Swafnirsormr

Myranische Pantheone

Oktade:
Nereton - Brajan - Gyldara - Shinxir
Siminia - Chrysir - Zatura - Raja
Verwandte Gottheiten:
Los - Sumu - Ephar - Charypta - Pherenos - Die Jüngste


Hjaldingsches Pantheon:
Firn - Ullramnar
Drawina - Effar - Sumuz - Hranga
Mindere Götter: Agiz - Grorrn - Khorraz - Rondris


Loualisches Pantheon:
Efhardh - Ma'ada


Shindrabarisches Pantheon:
Oraprandya - Trikamadha
Garima - Karappa - Lashni - Naratha
Punajama - Radrishi - Vajrusha - Valandya
Apadravya

Pantheone der sumurrischen Völker

Sumurrisches Pantheon:
Ashabel - Avinas - Baahna - Baalian - Baal-Urgol
Bahaphan - Bairun - Balashinda - Balathandis - Balburri
Bal'Ingra - Belcar - Belzhar - Bel-Baljh - Bel-Shukor
Beneszar - Brahidi - Eshvardi - Javdschiar - Kar'Hapsut
Khalvena - Nominibal - Raischa - Shaburrah - Suf'Nu
Undhabal - Undhakor - Xahandra - Xedhacar - Xetobal


Pantheon der Kerrishiter:
Bal'Ingra - Naaghot-Shaar - Dagath u. a.


Pantheon der Bansumiter:
?

Giganten

Efferd - Firun - Hazaphar - Ingerimm - Inseele - Kauca
Mithrida - Mououn - Nanurta - Numinoru - Ogeron
Peraine - Raschtul - Satinav - Satuaria - Sokramor - Tsa


Himmelswölfe

Kurzbeschreibung

[?] Efferd
Efferd.svg
Unsterblicher
(Wortschöpfungen, Eulogien, Redewendungen)
Namen Efferd (Aventurien), Effard (Hexatéer), Ephar (Myranor), Efiirt (Risso), Efhardh (Loualil, Tritonen), Eshvardi (Par-Al-Narkram), Ephardi (Koreshbath), Effar (Hjaldinger), Everja (Bu-Luk), Aphir (Aguaduron), Sturmvater (Feen)
Beinamen Der Unberechenbare, Der Unergründliche, Der Unbändige, Der alte Gott, Der Launenhafte, Herr der Gezeiten, Meister der Brandung, Gebieter des Wassers, der Tobende und der Sanfte
Aspekte Emotionen, Fischfang, Flüsse, Gezeiten, Kraft, Luft, Meer, pflanzliche Fruchtbarkeit, Regen, Schicksal, Seefahrt, Sturm, Veränderung, Wasser, Wasserlebewesen, Wetter, Wildheit, Winde, Wolken, Zerstörung
Sternbild Delphin
Heiligtümer Efferdpfeiler (bei Olport), Neer (Strudel bei Neersand), Perlmutt-Tempel im Thuransee, Grangor, Miquon
Artefakte Efferds Wasserkrug, Delphinstab, die Zwölf Tränen der Heiligen Efferdane, Efferdhorn von Rethis
Alveraniare die Zwölf Winde, Swafnir, die drei Delphine Ragna, Ragnild und Rangnid, der Flussvater, Lata die Drachenschildkröte
Auserwählter Efferdan ui Bennain
Verwandte Entitäten Swafnir, Numinoru, Charyptoroth, Mada
Widersacher Charyptoroth
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Efferd ist in der zwölfgöttlichen Mythologie der Gott des Meeres, des Wassers, des Seegangs und Regens, aber auch der Gott der Luft und des Sturms. Im Gegensatz zu Rondra, bei der Sturm als Blitz und Donner heilig sind, ist bei Efferd Regen, Wind und Wellengang wichtig.

Feindbilder Efferds sind zum einen das Feuer (Feuer und Wasser sind nach der Hexalogie der Elemente gegensätzlich); entsprechend sieht das Verhältnis von Efferd- und Ingerimm-Geweihten aus. Allerdings scheint der Streit zwischen Efferd und Ingerimm noch andere Gründe zu haben. Die Ereignisse in Havena unmittelbar vor der Großen Flut, als auch der Konflikt um die Wehrmauer in Vallusa lassen auf Spannungen jenseits des elementaren Gegensatzes schließen. Außerdem ist die Domäne der Erzdämonin Charyptoroth und damit jedwede Verseuchung des Wassers und alle widernatürlichen Wasserlebewesen schlimmster Feind Efferds.

Die Jagd auf Delphine ist ein Frevel, das Wettschwimmen mit Delphinen ist gottgefällig. Nach zwölfgöttlicher Lehrmeinung zeugte Efferd zusammen mit Rondra Swafnir, den Gott der Thorwaler. Entsprechend hat auch der Wal eine besondere Bedeutung für Efferd.

Efferd ist außerdem der dritte Monat im gebräuchlichsten Kalenderjahr Aventuriens, genannt Efferdmond.

In der Alchimie wird Efferd dem Element Wasser zugeordnet.

Rolle in den Zeitaltern

Kirchen, Sekten, Kulte

  • Efferd-Kirche im Zwölfgötterglauben
  • Bereits die Hexatéer verehrten Effard und brachten ihren Glauben aus Myranor nach Aventurien.
  • In der Umgebung von Auen wird Efferd in einer archaischen Form verehrt als Gigant und Windgott, dessen Statthalterin die Fee Pandlaril darstellt.
  • Everja ist die Meeresgöttin der Bu-Luk des Südmeers.
  • Auf Aguaduron wird Efferd auch unter den Namen Aphir und Ephar verehrt und steht in direkter Konkurrenz zum Numinoru-Kult.
  • Lange Zeit wurde Ephar im Imperium als gebende, schöpferische Seite des nassen Elements verehrt, doch als durch das Wirken Ephars im Zweiten Imperium das Horasiat Cuslicon verloren ging und es beinahe zum Zusammenbruch des Seehandels kam, ist er als jähzorniger, streitsüchtiger Gott gefürchtet.
  • Im Horasiat Cantera werden dem finsteren Ephar Opfer gebracht, um ihn zu besänftigen.
  • Den Hjaldingern galt der launische Meeresgott Effar einst als Sumus Witwer und Gegner Chrangas. Seine Anbetung nahm nach der Niederlage gegen das Imperium zugunsten Charyptas und später Chrysirs ab, erlebt aber auf Serovia zur Zeit einen neuen Höhepunkt.
  • Die Nequaner und ein Kult in Balan Cantara opfern dem Erjischu zum Schutz gegen Charypta und andere Dämonen des Wassers.
  • Als Eshvardi kennt man in Par-Al-Narkram den Herrn des Leben spendenden Wassers.
  • Ephardi ist in Koreshbath der Gott des Wassers, den man um die Rückkehr des Meeres bittet.
  • Die Risso beten zum launischen Efiirt, der gebenden Seite des Meeres.
  • Efhardh ist im Glauben der Loualil der Geliebte der Ma'ada, der nach ihrer Gefangennahme sein Volk vergaß oder gar aus Gram verstarb und zu Schaum verging.
  • Die mit den Loualil verwandten Tritonen sind aktivere Anhänger des Effhardh, in dessen Namen sie düstere Meeresvölker und Seeungeheuer bekämpfen.
  • In den Feenwelten ist Efferd als Sturmvater bekannt.
Synkretistische Anbetungen

Geschichte

(Datierungshinweise zu den angegebenen Daten)

Spekulatives

Offizielle Spekulationen
Spielerspekulationen
  • Ist zumindest teilidentisch mit Efrun (Schurachai)
  • Die Kurzgeschichte Die letzte Glut bezeichnet Numinor als seinen Bruder, Charyptoroth als seine verräterische Schwester.
  • Der Grund für Efferds rasches und brutales Eingreifen in Havena und Grangor in neuerer Zeit könnte sein, dass er nicht nocheinmal einen Eingriff eines anderen Gottes in sein Herrschaftsgebiet dulden will, wie mit dem Stern von Elem, der Wahjad zerstörte, durch Phex geschehen.
    neue Theorie hinzufügen

Irdisches

Irdische Delfine erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 55 Kilometern pro Stunde. Ob ein aventurisches Wettschwimmen mit ihnen sinnvoll ist, ist fraglich.

Publikationen

Ausführliche Quellen

Ergänzende Quellen

Erwähnungen

Links

Wiki Aventurica

Regionalwikilinks: