Drei Nächte in Fasar (Romanserie)

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Romane (Kurzübersicht)

RanglisteRomanserienTitelbilder
Automatische Listen:  RomaneKurzgeschichten


Kurzgeschichtenbände:
Aufruhr in AventurienDas Echo der Tiefe
Der GöttergleicheEin Hauch von Untergang
GassengeschichtenMagische ZeitenMond über Phexcaer
Netz der Intrige (Myranor) • SchattenlichterSternenleere
Unter Aves' SchwingenVon Menschen und Monstern


Biographische Romanserien:
AnswinDajinGalottaThalionmelRaidriRhiana

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Drei Nächte in Fasar ist eine Romanserie von Bernhard Hennen, in der von einem Haimamud die Geschichte von der Liebe zwischen Omar und Melikae während des Khômkrieges erzählt wird.


Ein geheimnisvoller Fremder erzählt auf dem Basar von Unau die Geschichte des Sklaven Omar, der mit der Tochter seines Herrn durch die Wüste flieht. Verfolgt von einem finsteren Magier, der nicht eher ruhen wird, bevor er Omar für diesen Frevel bestraft hat. Doch die Geschichte ist weit mehr als ein Märchen ...
Klappentext von Drei Nächte in Fasar; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer


Dies ist die atemberaubende Geschichte des Sklaven Omar, der mit der Tochter seines Herrn in die Wüste flieht – verfolgt von einem finsteren Magier, der nicht eher ruhen wird, bis er Omar für diesen Frevel bestraft hat ...
Klappentext von Rabensturm; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Romane[Bearbeiten]

Cover Mitwirkende Klappentext (Ulisses-Disclaimer)
Autoren:
Cover:
Künstler:
ISBN:
Seiten:
Zeit:
Region:
Der Tanz der Rose
Die Mittagsglut hat die meisten Händler aus dem Basar vertrieben, als ein geheimnisvoller Greis erscheint, um den wenigen, die nicht in ihre Häuser geflohen sind, die Geschichte von Omar und Melikae, der Tänzerin zu erzählen, eine Geschichte, die wie ein Märchen beginnt und dennoch von einem wahren Schicksal handelt. Die Wahrheit aber ist stets gefährlich. Warum sonst sollte ein mächtiger Krieger nach dem Leben des alten Märchenerzählers trachten?
Autoren:
Cover:
Künstler:
ISBN:
Seiten:
Zeit:
Region:
Die Ränke des Raben
Am zweiten Tag seiner Erzählung berichtet der Greis Mahmud von den Ränken des Hohenpriesters von Al'Anfa, der das Land mit einem grausamen Krieg überzieht. Obwohl das Schicksal die Salzgängerin Neraida, den Wüstensohn Omar und die Tänzerin Melikae getrennte Wege gehen lässt, verirren sich alle drei im tödlichen Ränkespiel des Al'Anfaner Raben.
Autoren:
Cover:
Künstler:
ISBN:
Seiten:
Zeit:
Region:
Das Reich der Rache
Nachdem Omar jede Spur der Tänzerin Melikae verloren hat, verdingt er sich in der Armee des Kalifen, um in seiner Verzweiflung den Tod zu suchen. Melikae ist aber in die Hände des Magiers Abu Dschenna gefallen, der, von Rachsucht und Machtgier getrieben, keine Moral mehr kennt und dem Wahnsinn nahe ist ...

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

1. Der Tanz der Rose
Der Sklave Omar rettet seinem Herrn Abu Feisal dem Prächtigen das Leben, doch er droht es gleich wieder zu verlieren, als er als Lohn für seine Tat seines Herren Tochter Melikae zur Frau verlangt. Mit Melikae, der Salzgängerin Neraida und dem Nordmann Fendal wagt er die Flucht über den Cichanebi-Salzsee, verfolgt von dem unbarmherzigen Magier Abu Dschenna und seinen Häschern.
2. Die Ränke des Raben
Nachdem Omar, Neraida und Melikae von Abu Dschenna gestellt wurden, wird Omar zum Sterben in der Wüste zurückgelassen. Ein mysteriöser Krieger namens Gwenselah rettet ihn und nimmt ihn als seinen Schüler auf. Derweil herrscht Krieg in Unau, Tar Honak, der Patriarch von Al'Anfa hat die Stadt erobert und Melikae kollaboriert mit ihm. Doch ihr Hass auf die Al'Anfaner kennt keine Grenzen. Nach einem misslungenen Anschlag auf den verhassten Patriarchen soll sie als Sklavin nach Al'Anfa verkauft werden. Omar und Gwenselah folgen ihr und finden sie, doch aus Ironie des Schicksals retten sich Omar und Melikae ausgerechnet auf die Insel des Abu Dschenna ...
3. Das Reich der Rache
Drei Handlungsstränge durchziehen den Roman: Omars Suche nach seiner Geliebten Melikae und sein Aufstieg in der Armee des Kalifen, Melikaes Gefangenschaft auf der Insel des Abu Dschenna und die Verfolgung Mahmuds durch einen mysteriösen Krieger.
Was hat der alte Greis zu verbergen? Melikae rebelliert gegen ihren Peiniger Abu Dschenna, der nur ihre Liebe gewinnen möchte. Unheimliche Experimente gehen auf der Insel vor. Da taucht ein junger gut aussehender Magier auf, der sich ihr als Schüler des Abu Dschenna vorstellt. Omar schließt indes Freundschaft mit Scheich Said von den Beni Schebt. Gemeinsam reiten sie mit dem Mittelländer Leomar vom Berg gegen die verhassten Al'Anfaner.

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Kritik, Meinungen und Bewertungen zur Romanserie bitte auf der Seite des Sammelbandes hinterlassen.